Kommunikationstrainings

Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es zurück. An diesem Sprichwort ist durchaus etwas dran. Die richtigen Worte und vor allem die richtige Tonalität haben schon des Öfteren über den weiteren Verlauf von Geschäftsbeziehungen entschieden. Dazu gehört aber nicht durch das, was wirklich gesagt wird: Der weitaus größere Teil der Informationen (rund 80 Prozent), wird non-verbal vermittelt. Wie wir auftreten, wie wir etwas sagen, beeinflusst unser Gegenüber, ob wir wollen, oder nicht.

Mit unseren Kommunikationstrainings (idealerweise in Kombination mit unseren Sprachtrainings) unterstützen wir Sie dabei, Ihre Kommunikationstechnik zu verbessern.

Von Killerphrasen und der Macht der Stimme

Kommunikationstrainings sind individuell auf den oder die Teilnehmer konzipierte Schulungen mit einem bestimmen Ziel: Die eigene Wahrnehmung gegenüber anderen im Positiven zu ändern. Dazu benötigen die Teilnehmer oft auch ein Stück Selbsterkenntnis und Kritikfähigkeit.

Ein Beispiel aus der Praxis: Nicht selten bedeuten unbedacht geäußerte „Killerphrasen“, also persönliche Wahrnehmungen in Phasen kreativen Schaffens, das Ende von fruchtbaren Verhandlungen. Die Sätze „Das haben wir schon immer so gemacht“ oder „Das funktioniert ohnehin nicht“ gehören neben vielen anderen in die Kategorie der Killerphrasen. Sie zu eliminieren und stattdessen respektvoll mit den Ideen von Kollegen, Kunden oder Partnern umzugehen, kann Teil eines Trainings sein.

Und noch eine Anregung: Wenn wir uns im Spiegel betrachten, findet wahrscheinlich jeder schnell etwas an sich, das ihn stört. Krafttraining, Lippenstift oder Kleidung schaffen da einfach Abhilfe. Mit der eigenen Stimme gehen wir in aller Regel weit weniger zimperlich um. Wie unsere Stimme und unsere Art zu sprechen auf andere wirkt, ist nur den Wenigsten bewusst. Probieren Sie es aus: Nehmen Sie ein Gespräch auf Band auf und versuchen Sie anschließend, sich selbst als Gesprächspartner vorzustellen. Würden Sie Ihrer eigenen Argumentation Glauben schenken?

Mögliche Inhalte eines Kommunikationstrainings sind beispielsweise:

  • Präsentieren
  • Führen von Verhandlungen
  • Grundlagen und Probleme der Kommunikation
  • Verkaufsgespräche
  • Aktives und selektives Zuhören

Präsentieren – Überzeugen und Begeistern im internationalen Umfeld

Seminarziel

„Präsentieren kann jeder“ - das glauben zumindest die meisten.
Doch können Sie auch überzeugen, begeistern, das Publikum für sich gewinnen oder präsentieren Sie einfach, weil man es eben muss?
Das einfache Ablesen einer Powerpoint – Präsentation ist noch keine Präsentation, Ihre Powerpointt-Folien sind kein Teleprompter, von dem Sie einen auf alle möglichen Zuhörergruppen passenden, schriftlich ausformulierten Text ablesen. Im Mittelpunkt der Präsentation stehen nicht die technischen Möglichkeiten eines Präsentationsprogrammes –sondern Sie und Ihr Produkt.
„Präsentieren kann jeder“ – aber nur wenige können begeistern und überzeugen.

Die Seminarinhalte sollen anhand der mitgebrachten Präsentationen der Teilnehmererarbeitet werden, um eine möglichst hohe Praxisnähe und Anwendbarkeit des Erlernten zu gewährleisten.

SeminarInhalte
  • Vorbereitung der Präsentation:
    Was sind Thema, Ziel, Zielgruppe, Inhalt?
    Was ist zu beachten bei Ablauf und Organisation?
  • Grundlegendes:
    Will ich informieren, trainieren, überzeugen, Entscheidungen herbeiführen, verkaufen?
    Induktiver oder deduktiver Aufbau (Informationstrichter)
  • Grundregeln einer guten Präsentation
  • Vorbereitung – Interkulturelle Unterschiede bei Präsentationen
  • Aufbau der Präsentation:
    Gelungene Eröffnungen | der Hauptteil | das gute Ende und immer der rote Faden!
    Gesprächsführung nach der Präsentation: Offene und geschlossene Fragestellungen
  • Störungsmanagement:
    Umgang mit Störungen, kritischen Fragen und Einwänden
  • Zusätzlich:
    Körpersprache
    Visualisierungen – weniger ist meist mehr
    Präsentieren ohne Powerpoint?!
Dauer/Umfang

16 Unterrichtseinheiten (2 Tage)

Verhandeln – Erfolgreich Verhandeln im internationalen Umfeld

Seminarziel

Wir alle verhandeln – ständig und ohne, dass wir es in einem Seminar gelernt haben: über das Taschengeld, die Urlaubstage oder die Farbe im Treppenhaus. Gut Verhandeln heisst, den Gegenüber nicht zu besiegen, sondern gemeinsam zu einem für beide Seiten befriedigendem Ergebnis zu gelangen. Wenn die Verhandlung auf internationalem Parkett stattfindet, kommen zusätzliche, uns vor Beginn der Verhandlung nicht verständliche Faktoren hinzu.

Lernen Sie, erfolgreich international zu verhandeln, ohne den Verhandlungspartner über den Tisch zu ziehen, ohne ihn interkulturell vor den Kopf zu stoßen.

SeminarInhalte
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Verhandlungen als Kommunikationsmodell
  • Erfolgreich Verhandeln durch gute Vorbereitung
  • Regeln der Gesprächsführung festlegen
  • Verhandlungsstrategien
  • Wirkungsvolle, logische Argumentationstechniken, Umgang mit Einwänden
  • Vermeidung von „toten Punkten“
  • „Vor der Verhandlung ist nach der Verhandlung“ – richtiges Nachbereiten
  • Interkulturelle Aspekte
  • Rollenspiele und Simulationen
Dauer/Umfang

16 Unterrichtseinheiten (2 Tage)

Ask the British Bulldog

Sprachfallen, Grammatik-Tipps, Interkulturelle Notizen und mehr

Ask the British Bulldog

Social media

Kontaktieren Sie uns auch hier:

Xing Facebook LinkedIn

Fragen? Interessen?

Sie möchten mehr über uns erfahren? Sie benötigen ein Angebot? Sie haben eine Frage?

Kontaktieren Sie uns